Donnerstag,
17. August 2017
HOME   |    KONTAKT   |    IMPRESSUM




Wir über uns
News
Press Kit
Golden Moments
Das Team
Standorte
Aktionen
Events
Florida Immobilien
Gästebuch
Garantie
AutoGas
Dienstleistungen
Shuttleservice
Finanzierung
Links
Neu- und Gebrauchtwagen
Elektromobilität
Elektromobilität
Motorräder
Fahrräder
SHOP







Unter dem Motto „e-mobil in Niederösterreich“ präsentierten Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra
Bohuslav und Umweltlandesrat Dr. Stephan Pernkopf heute in St. Pölten die neue
Elektromobilitätsinitiative des Landes Niederösterreich. Mit am Podium waren zwei wichtige Partner
aus der Wirtschaft: EVN-Vorstandsdirektor DI Dr. Peter Layr und Mag. Peter Engert, der
Geschäftsführer der Raiffeisen-Leasing GmbH.
(26. Jänner 2010) - Elektromobilität ist eines der großen Zukunftsthemen. Das Land Niederösterreich nimmt
diese Herausforderung aktiv an: Umwelt- und Wirtschaftsressort starten gemeinsam die Initiative „e-mobil in
Niederösterreich“. Warum, erläutert Umweltlandesrat Dr. Stephan Pernkopf: "Alternativen,
umweltschonenden Antrieben gehört die Zukunft im Verkehrssektor. Die Elektromobilität als wichtiger Beitrag
dazu ist effizient, klimaschonend, schafft Arbeitsplätze und sichert unsere Lebensqualität und die künftiger
Generationen". Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav präzisiert: „Mit unseren Aktivitäten wollen wir
gleich mehrere Ziele erreichen: einerseits schaffen wir eine Informations- und Know-how Drehscheibe, eine
Anlaufstelle und einen zentralen Ansprechpartner. Gleichzeitig wollen wir aber auch die Akzeptanz dieser
neuen Technologie in der Bevölkerung erhöhen.“
Mit der Umsetzung dieser Initiative wurde ecoplus, die Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich,
betraut. Hier wird auch ein eigener Projektmanager für das Thema E-Mobilität installiert. Er kann bei der
Realisierung der engagierten Vorhaben mit der EVN und der Raiffeisen-Leasing GmbH auf zwei starke
Partner zurückgreifen. EVN-Vorstandsdirektor DI Dr. Peter Layr: „Die Elektromobilität wird in den nächsten
Jahren stark an Bedeutung gewinnen. Die EVN beschäftigt sich seit 20 Jahren mit alternativen Antrieben und
investiert mit der Errichtung von ersten Stromtankstellen in Niederösterreich in die Zukunft sanfter Mobilität.“
Diese Verbindung von Wirtschaft und Klimaschutz ist auch für Mag. Peter Engert, Geschäftsführer der
Raiffeisen-Leasing, ein Hauptargument: "Für die Raiffeisen-Leasing, die sich seit vielen Jahren intensiv im
Bereich der Ökoenergie engagiert, ist die Forcierung von Mobilität durch den Einsatz von Elektrofahrzeugen
ein wichtiges Thema. Wir wollen in Zukunft nicht Autos vermieten, sondern Mobilität. Vor allem in urbanen
Bereichen könnte durch eine Verbesserung der Luftqualität, eine Reduktion der Lärmbelästigung und des
Schadstoffausstoßes die Lebensqualität gesteigert werden.“
ecoplus-Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki ist sich der Erwartungen bewusst, die mit der Umsetzung
der E-Mobilitätsinitiative verknüpft sind: „Wir stehen hier vor einer großen Hausforderung. Vor dem
Hintergrund unserer zehnjährigen Erfahrung im Aufbau von Netzwerken und Cluster bin ich aber überzeugt,
dass es uns unter Einbindung aller Partner, wie EVN, Raiffeisen-Leasing oder auch ÖAMTC gelingen wird,auch hier eine positive Spirale für Niederösterreichs Wirtschaft in Gang zu setzen.
Foto:v.l.n.r.: Mag. Peter Engert, Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav, DI Dr. Peter Layr, Umweltlandesrat Dr. Stephan Pernkopf, copyright Thule G. Jug

ecoplus. Die Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich
Michaela Schmid
Öffentlichkeitsarbeit Netzwerke und Cluster
Tel. +43 2742 9000 -19660, Fax: -19684
m.schmid@ecoplus.at
Alle Fotos zu diesem Elektro-Fahrzeug in Großansicht
zurück zur Übersicht